25. Juni 2016 thorsten

Marcel Ohorn startet durch

Der ehemalige Nationalspieler und Golf Tour Pro Marcel Ohorn startet mit seinem Team durch

 

Das Leben eines Golfprofis mag einfach und hinreißend erscheinen. Training, Spiele auf den schönsten Golfplätzen, Unterkunft sowie die Einladung zum Turnier werden mitunter mit Preisgeldern bis zu 50.000 honoriert.

Für Marcel sieht die Realität nach seinem Start in das Pro Lager 2015 mittlerweile anders aus. Die Erfahrung aus seiner beachtlichen Karriere mit ihren Höhen und Tiefen hat ihm eine wichtige Erkenntnis gebracht: Nur im Team bist du stark.

„Marcel hat zusammen mit seinem Vater Michael in den vergangenen Jahren alles allein geregelt. Das geht zwar, hindert ihn aber, sich auf sein Golfspiel zu fokussieren.“
(Thorsten Ruhle, UrbanDivision)

Trainer Gregor Tilch achtet nicht nur auf die technische Verbesserung des Spiels. Er ist auch eine Art Mentor geworden, der den jungen Berliner Golf Pro taktisch als auch konzeptionell sicher über den Platz führt.

Dazu gehört als erstes zur Voraussetzung nun auch die Einsicht, dass Ohorn sich für weitere Erfolge in allen relevanten Bereichen weitere Helfer holen muss. Das Team von insgesamt sechs „Mitspielern“ deckt nun im ersten Schritt alle „Notwendigkeiten“ ab.

Vater Michael geht mit seinem Sohn konzeptionell durch die Jahresplanung und erstellt Zeitpläne, die in Abstimmung mit Trainer und Team über die eigentliche Trainingsarbeit hinausgehen.

In diese Pläne gehören auch Besuche bei Fitnesscoach Nino Gräser oder Physiotherapeut Christian Wasdaris. Mit Vermarkter UrbanDivision, über die sämtliche Kontakte zu Sponsoren und Presse laufen, sowie Jurist Paul Link, der schnell und kompetent alle Vertragsfragen rund um Ohorns Profikarriere checkt, hat Marcel als erster Deutscher Meister der Herren (als Jugendlicher 2014 auch den gleichnamigen Titel geholt), alle Männer hinter sich, die ihm den Kopf und den Platz auf dem Fairway frei halten.